Frank Raki

Autor und Drehbuchautor

Vier Affen mit Silber dekoriert

Mein Projekt Vier Affen hat einen schönen Preis gewonnen. Bei der Verleihung des Fritz-Gerlich-Filmpreises auf dem Münchener Filmfest zeichnete TOP: Talente e.V. in Kooperation mit der Tellux-Gruppe auch Transmedia-Projekte aus, die gesellschaftlich relevanten Themen aufgreifen. Dabei hat Vier Affen den Transmedia-Preis in Silber gewonnen. Danke dafür, alle Affen freuen sich tierisch!

Vier Affen ist ein ambitioniertes Projekt, das auf ganz unernste Weise Brücken zwischen Gehörlosen und Hörenden schlagen will. Im Mittelpunkt steht dabei eine Culture-Clash-Liebeskomödie, in der sich ein hörender Millionärssohn und eine Gebärdensprache-Dozentin gegen den Widerstand ihrer Familien verlieben und zusammenkommen. Neben dem Spielfilm sollen Street-Performances und eine Web-Community den Dialog zwischen den Kulturen (und das sind sie!) fördern.

Auf dem Bild von l.n.r: Barbara Schardt (Jury), Frank Raki, Dietrich Duppel (1. Preis), Ulrich Fasshauer (3. Preis), Dr. Anton Magnus Dorn (TOP: Talente)


Autorenstammtisch

Es gibt einen neuen Autorenstammtisch in München. Einen für jung und alt, für Selfpublisher und Verlagsautoren, für Hobby-Schreiber und professionelle Wortsetzer, für jeden, der den persönlichen Austausch zu Kollegen sucht.

Ort und Zeit: jeden ersten Dienstag im Monat im La Sophia, Kolumbusstraße 1, ab 19 Uhr.

Vertreter jeder Textart und jedes Genres sind herzlich willkommen! Wer eine künftig eine Erinnerungsmail erhalten möchte, schreibt mir bitte eine Nachricht.